Ihr Warenkorb
keine Produkte

http://youtu.be/jRMQq_IPSxQ


Wolfram-Kupfer (80/20 und 75/25)

Wolfram-Kupfer-Verbundwerkstoffe weisen von allen Verbundwerkstoffen auf Wolframbasis die größte Abbrandfestigkeit auf. Maßgebend für den einzelnen Verwendungszweck ist jedoch nicht allein die Zusammensetzung, sondern auch die Struktur (Korngröße – Korngrößenverteilung) und der Gefügeaufbau.

Einsatzmöglichkeiten als Widerstandsschweißelektroden und zur funkenerosiven Metallbearbeitung, sowie als Kontaktwerkstoff in der Elektrotechnik.

 

Molybdän

Molybdän ist entsprechend seiner Oberflächenbeschaffenheit ein mattgrau bis zinnweiß glänzendes Metall.

Es zeichnet sich durch eine Reihe hervorragender physikalischer und mechanischer Eigenschaften aus, wie zum Beispiel gute Festigkeit bei hohen Temperaturen unter Schutzgas oder Vakuum, hohe Wärmeleitfähigkeit, geringer Wärmeausdehnungskoeffizient, hohem Elastizitätsmodul und gute elektrische Leitfähigkeit.

Molybdän ist bei Raumtemperatur spröde, trotzdem wesentlich leichter verformbar und mechanisch bearbeitbar als Wolfram.

Einsatzmöglichkeiten als Widerstandsschweißelektroden für Einsätze in Buckelwerkzeugen, kleinere Schweißbacken oder Einsätze zum Warmnieten bzw. Warmstauchen. Zum Einsatz kommt das Material auch als Kontaktwerkstoff für die Elektrotechnik.

 

Wolfram

Wolfram ist, entsprechend seiner Oberflächenbeschaffenheit ein mattgrau bis silberweiß glänzendes Metall.

Es besitzt den höchsten Schmelzpunkt und den geringsten Dampfdruck alle Metalle und hat eine gute elektrische und thermische Leitfähigkeit. Wolfram ist abgesehen von stark verformten dünnen Drähten oder Blechen bei Raumtemperatur nicht umformbar.

Einsatzmöglichkeiten als Widerstandsschweißelektroden, als Einsatz zum Schweißen von Werkstoffen mit hoher Leitfähigkeit, Einsatz zum Widerstandshartlöten, Signierstifte, aber auch als Kontaktwerkstoff in der Elektrotechnik.